26. Oktober 2019: Alte Herren Albansicher FC – SG Kirchberg/Lohne/Haddamar 4:3 (2:1)

Das Aufgebot:
Sven Meister, Andreas Hanka, Florian Pfaar, Marcel Kentel, Matthias Müller, Christopher Itter, Andreas Freund, Christian Girth, Christian Löber, Ralf Hanke, Mario Bringmann

Eingewechselt:
41.min Jens Colmorgen für Andreas Hanka,
61.min Mario Bringmann für Christopher Itter,
70.min Kay Machalett für M.Bringmann

Tore:
08.min 1:0;
24.min 2:0;
36.min 2:1 Andre Dungl(Elfmeter)(A.Freund);
58.min 3:1;
68.min 3:2 Mario Bringmann(A.Dungl);
77.min 4:2;
79.min 4:3 Mario Bringmann

Gelbe Karten:
Ralf Hanke,
Matthias Müller,
Marcel Kentel,
Andreas Freund

Ein alter Theaterglaube besagt das nach einer verpatzten Generalrobe die Premiere gelingt, nehmen wir das mal als „gutes“ Zeichen für das kommende Viertelfinale im Hessenpokal gegen Korbach. Schade aber, dass man gegen den Albanischen FC nicht punkten konnte, mit einem Sieg hätte man hier den Vorsprung in der Tabelle vergrößern können. Der „schlechte“ Samstag ging schon vor dem Anpfiff los, erst mit einer 20-minütigen Verspätung konnte angepfiffen werden.

Geplant war ein Spiel auf Rasen, aber letztlich musste man doch auf Kunstrasen antreten und wurde hier mir zwei schnellen Gegentreffern zum 2:0 überrascht. Andre Dungl brachte sein Team mit einem verwandelten Foulelfmeter zurück ins Spiel, Christian Löber, für den die besseren Zeiten einfach nicht kommen wollen, hatte die Chance um Ausgleich, scheiterte jedoch zunächst am Keeper und dann am Pfosten. Nach dem 3:1 konnte Mario Bringmann wieder auf 3:2 verkürzen, doch prompt machten die Gastgeber nach einem Konter das 4:2. In der Schlußminute noch einmal Mario Bringmann zum 4:3, doch dabei blieb es leider.