post

Nostalgie 19 Schreckschuss 2015 Teil 2

An Tag zwei eines unglaublichen Wochenendes füllte sich das DGH in Lohne schon früh. Viele nahmen das Angebot an und genossen die kulinarischen Köstlichkeiten, die mit ganz viel Liebe zubereitet waren. Alle wurden mehr als satt, hatten damit gleichzeitig eine gute Grundlage für die gut gekühlten Getränke.

Holger Dobry begrüßte nach dem Essen und dem Verdauungsschnäpschen alle Besucher im vollbesetzten Saal und eröffnete einen denkwürdigen Abend. Allesamt wurden vom Schreckschuss Showtheaters mit Musik, Tanz und Parodien auf eine Zeitreise entführt. Man wippte bei den Klängen der Beatles mit den Beinen, die Songs von Simon & Garfunkel versetzten den ganzen Saal in den Central Park.

Die Blumenkinderzeit für alle etwas älteren einer der schönsten Zeiten überhaupt. Lange Haare, Miniröcke oder Hemden bis an die Knie, Stirnband, „Make love, not war“, nicht zu vergessen das Festival von Woodstock. Bei der ersten „Zigarette“ im Leben dazu Songs von Janis Joplin, Jimi Hendrix, Joe Cocker und James Brown, ein Traum!!!

Alle Künstler brachten den Saal zum Kochen, kaum noch etwas hielt die Besucher auf ihren Stühlen. Beim Babysitter – Boogie wurde mitgesungen, wunderschön anzusehen und anzuhören die Beach Boys. Selbst hartgesottene „Metaller“ von Rock am Stück wurden butterweich und sangen kräftig mit.

Bei der Dia – Show gab es Filmplakate von Heimatfilmen, die unsere jüngeren nicht mehr kennen, bei den etwas älteren aber sicher viele Gefühle auslösten. Auch die Titelblätter der Bravo ein echter Hit. Erste Ausgabe war 1956, doch erst in den Sechzigern gelang der große Durchbruch, vor allem mit lebensgroßen Starschnitten von Musikern und Schauspielern. Den Anfang machte Brigitte Bardot 1959 in Lebensgröße, ihr folgten viele, viele andere.

Fast jedes Mädchen oder Junge hatte ihren Liebling im Zimmer hängen, vielleicht gibt es sogar heute noch welche auf irgendeinem Dachboden. Ein Highlight die Dr. Sommer Aufklärungsreihe. Ab 1969 wurden hier die Rubriken absoluter Kult und waren Pflicht auf allen Schulhöfen in Deutschland.

Beim Plakat von Winnetou kam bei vielen Wehmut auf, sicher fühlte sich so mancher in den Wilden Westen mit Old Shatterhand, Nscho-tschi(Schöner Tag), Intschu tschuna, Sam Hawkens und natürlich Winnetou zurückversetzt. Wer hatte als Jugendlicher in Lohne nicht davon geträumt, als Winnetou auf seinem Pferd Iltschi zusammen mit Blutsbruder Old Shatterhand mit Hatatitla durch die Wälder rund um den Dachsberg zu streifen.

PlayPause
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider