post

Bericht und Bilder vom Spiel unserer Alten Herren

Alte Herren Tuspo Rengershausen – SG KiLoHa 3:2 (1:2)

Das Aufgebot: Sven Meister, Holger Rinke, Christopher vom Hofe, Matthias Müller, Thorsten Krug, Christian Löber, Carsten Kramer, Thomas Döring, Mario Bringmann, Daniel Kimm, Andre Dungl, Andreas Freund, Kay Machalett

An einem denkwürdigen Tag hatte unsere Elf gleich nach wenigen Sekunden die Chance zur Führung. Carsten Kramer holte sich die Pille beim Gegner, ging allein aufs gegnerische Tor, musste einfach nur ins Tor schießen, entschied sich aber noch mal quer zu legen und die Chance war dahin.

60 Sekunden später ein öffnender Traumpass von Carsten auf Kumpel Thomas Döring, der drang in den Strafraum ein, prallte mit dem Torwart zusammen und der Schiedsrichter pfiff Elfmeter. Aus unserer Position konnte man nicht erkennen, ob es ein Foul war, der Schiedsrichter war sich aber sicher. Beim Elfer von Andre ahnte der Keeper die Ecke, konnte aber trotzdem das 0:1 nicht verhindern.

5 Minuten später die Konzessionsentscheidung als Christopher vom Hofe aus 1m!!! den Ball an den Arm geschossen wurde, der Schiedsrichter gab Elfmeter und als Höhepunkt auch noch eine Gelbe Karte!!!

Der Elfmeter dann aber eine sichere Beute für Sven Meister, super seine Reaktion beim allerdings auch schlecht geschossenen Elfmeter. Auf dem ungeliebten Kunstrasen, wir wissen nicht, was manche Leute an diesem Geläuf gut finden, kamen die Gastgeber besser zurecht, doch die großen Chancen erst einmal auf unserer Seite.

Nach 9 Minuten die Chance für Andre Dungl. Völlig frei vor der gegnerischen Kiste, man kann es an den Bildern wunderbar sehen, brauchte er das Leder nur einfach in eine Ecke schieben, wollte stattdessen das Ding in den Kasten hauen und prompt flog die Kugel über das gegnerische Tor.

Mario Bringmann machte es 30 Sekunden später besser. Thomas Döring hatte gut durchgesteckt, Mario spielte im Strafraum noch zwei Gegner aus und schoss überlegt zum 0:2 ein. Alles schien zu laufen, doch ein Spiel dauert nicht 10, sondern 90 Minuten.

Der Fehler jetzt von unserer Elf den Gegner ins Spiel kommen zu lassen. Vor allem im Mittelfeld der Gegner mit viel zu viel Platz, keiner stand richtig beim Gegenspieler und wurde so durch die technisch guten Kicker in der 18.min fast schon schulmäßig ausgespielt und es stand nur noch 1:2.

Es wurde leider nicht besser, die Grundordnung im Spiel auf unserer Seite völlig dahin. In den Zweikämpfen kam man immer einen Schritt zu spät, einfach weil man nicht eng genug beim Gegenspieler stand. Tödlich auf Kunstrasen gegen eine technische starke Mannschaft, Rengershausen nutzte das auch und war nun überlegen. Beim Abschluss der Gastgeber aber nicht überragend, einige Bälle landeten dann doch im Niemandsland.

So blieb es bis zur Pause beim 1:2 und ab jetzt kommt der Bericht von unserem Reporter Klaus Fritz. Enttäuschend die Leistung unserer Elf in der 2. Hälfte, vor allem was die Disziplin angeht.

Sicher der Schiedsrichter nie auf der Höhe, aber dauerndes Meckern und Motzen macht es auch nicht besser. Thomas hatte noch einmal eine gute Chance zum 1:3, konnte die aber nicht nutzen. Auch vorm 2:2 wohl ein Foul an Christian Löber das nicht geahndet wurde, aber auch das kein Grund für eine schwache Vorstellung.

Eigener Frust wurde durch Meckern abgebaut, dafür viele Gelbe Karten und sogar drei Gelb-Rote Karten, eine davon sogar für die Bank!!! Rengershausen nicht der Überflieger, doch das Tor zum 3:2 reichte ihnen für drei Punkte und unser Team muss nun langsam aber sicher nach unten schauen.

Vor allem aber sollten sich alle an die Brust klopfen und wieder anfangen, Fußball zu spielen. Dass sie es können, haben sie doch schon oft bewiesen.

PlayPause
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider