post

Spielbericht und Bilder Alte Herren – Zagreb Kroatien

Alte Herren SG KiLoHa – DJK Zagreb Kroatien 0:2 (0:0)

Das Aufgebot: Sven Meister, Holger Rinke, Ralf Hanke, Frank Suschanka, Christian Girth, Sven Eubel, Thorsten Krug, Andre Dungl, Tobias Hofmann, Thomas Döring, Florian Wrobel, Kay Machalett, Andreas Hanka, Christian Löber, Waldemar Feist

Viel hatten sich nicht nur Coach Ralf Hanke vorgenommen, auch der Rest vom Team wollte unbedingt mit einem Sieg den letzten Platz in der Tabelle verlassen. Wie immer viel Rotation in der Anfangsformation, aber das ist man ja mittlerweile gewohnt. Die Fehler der letzten Spiele wollte man vermeiden, vor allem die Außenbahnen, was eine Problemzone geworden ist, sollten immer besetzt bleiben.
Das ging nach gerade einmal 3 Minuten schon schief, aber mit viel Glück und dem schwachen Zusammenspiel in Überzahl von den Gästen blieb es beim 0:0. Im Anschluss Zagreb Kroatien besser. Technisch stark, gut lief der Ball durch die Reihen, hatten auch mehr Präsenz und Platz im Mittelfeld, nur der letzte Ball wurde zu spät gespielt und liefen deshalb mehrmals ins Abseits.
Nach einer Viertelstunde wurde es besser bei unserer SG. Thomas Döring gleich mit einer ersten Chance, scheiterte aber. Unser Team setzte nach, Tobi Hofmann zog aus 17m ab, aber die Pille sprang von der Unterkante der Latte ins Feld zurück.
Das leider nur ein Strohfeuer, schnell wieder die alten Fehler. Man rückte bei den eigenen Angriffen nicht nach, im Mittelfeld mehr Raum- als Manndeckung und kurz vor dem Wechsel ein Lapsus in der Abwehr, doch der Schiedsrichter unterband die 1000% für die Gäste und pfiff zum verständlichen Unmut der Gäste, zur Halbzeit.
In der 45.min ein guter Einsatz von Tobias Hofmann, erkämpfte hier klasse das Leder, sofort seine schnelle Spieleröffnung, Andre mit der Chance, traf den Ball nicht voll, Thomas Döring setzte nach, aber der Keeper hatte mitgespielt und rettete.
Zwei Minuten später ein überragender Freistoß von Thorsten Krug auf Andre, aber gleich zweimal stand unserem „Bomber“ hier der Torwart der Gäste im Weg und verhinderte die Führung. Die Chance zur Führung in der 52. min. Nach einem Rückpass Freistoß für unsere Farben aus 6m. Anstatt mal einen Schlenzer in die lange Eck versuchte es Thorsten Krug mit brachialer Gewalt und der Schuss prallte von Mauer ab.
100 Sekunden später viel Glück als die Gäste das Geschenk am Freitagabend nicht annahmen und der Heber am Tor vorbei ging. Tobias Hofmann ging nach 59 Minuten unaufhaltsam auf der linken Außenbahn durch, legte quer auf Thomas Döring, aber dem fehlte ein Meter zum finalen Abschluss. Unsere Elf jetzt klar die bessere Mannschaft, spielte auch richtig guten Fußball und erarbeitete, nein erspielte sich gute Chancen.
Wie in der 63. min. Super die Übersicht von Sven Eubel, die Flanke kam genau auf den Kopf von Thomas, aber auch der Kopfball ging am gegnerischen Kasten vorbei. Sekunden später die genaue Flanke von Andre auf Sven, aber dessen Schuss wird vom Gegner kurz vor der Linie gerettet.
Jeder wartete jetzt auf den Führungstreffer unserer Mannschaft, die ihn diesen Minuten fast an alte gute Zeiten anknüpften und guten Fußball zelebrierten. Doch es kam ganz anders.
In der 70.min der Super Gau, als man so was von unnötig in der Abwehr den Ball herschenkte, nach dem Fehlpass auch noch auf Abseits spielte und es stand unglaublicher Weise 0:1. Da hatte man ein Spiel so im Griff, spielte richtig guten Fußball und wurde dann wieder von einem dieser unnötigen individuellen Fehler, die unser Team jetzt schon so lange begleiten, zurückgeworfen. Zwei Minuten vor dem Ende sogar noch das 0:2 durch einen Foulelfmeter, was dann auch gleichzeitig der Endstand war. Wir wollen auch hier noch kein Fazit von einer absolut enttäuschenden Saison ziehen, das machen wir in der nächsten Ausgabe vom KiLoHa Express.

PlayPause
Bild_01
Bild_02
Bild_03
Bild_04
Bild_05
Bild_06
Bild_07
Bild_08
Bild_09
Bild_10
Bild_11
Bild_12
Bild_13
Bild_14
Bild_15
Bild_16
Bild_17
Bild_18
Bild_19
Bild_20
Bild_21
Bild_22
Bild_23
Bild_24
Bild_25
previous arrow
next arrow
Bild_01
Bild_02
Bild_03
Bild_04
Bild_05
Bild_06
Bild_07
Bild_08
Bild_09
Bild_10
Bild_11
Bild_12
Bild_13
Bild_14
Bild_15
Bild_16
Bild_17
Bild_18
Bild_19
Bild_20
Bild_21
Bild_22
Bild_23
Bild_24
Bild_25
previous arrow
next arrow